Pilgerführer Elisabethpfad 2

Produktinformationen "Pilgerführer Elisabethpfad 2"

Elisabethpfad 2 von Eisenach nach Marburg 

Der Pilgerführer Elisabethpfad 2 Eisenach Marburg ist bereits in einer 4. Auflage erschienen. Erstmal hat der Elisabethpfad e.V. ihn zum 800. Geburtstag der hl. Elisabeth im Jahr 2007 herausgebracht und zusammen mit einer Marburger Jakobsweginitiative entwickelt und gleichzeitig als Elisabethpfad und gleichzitig als Jakobsweg eingerichtet und mit Wanderzeichen versehen. Teilweise geht der Jakobsweg eigene Wege und kommt dann aber immer wieder auf den Hauptweg zurück.
In dem Pilgerführer sind viele Informationen gesammelt, die das Pilgern in Gruppen oder alleine auf diesem Weg erleichtern. Das handliche Heft, das gut in jede Tasche passt, enthält auf ca. 96 Seiten Wanderkarten für die ganze Strecke, auch mit den Varianten und Abstechern, die manchmal vorgesehen sind. 
Alle Orte, die berührt werden, sind kurz beschrieben. Vor allem die vielen wunderbaren meist alten Kirchen unterwegs werden vorgestellt. 
Dabei finden sich kurze Gebets- und Meditationsimpulse zu Bildern, Kirchenfenstern, Statuen oder Kreuzwegen. 
Für die Verpflegung und das Übernachten werden Kontaktadressen genannt von Pfarrämtern, Ortsvorstehern, Einkaufsmöglichkeiten, Gasthäusern oder Touristikzentralen. 
Um das Unterwegssein auf dieser Route als Pilgern, als geistliche Wanderung gestalten zu können, hält das Heft auch Geschichten der hl. Elisabeth, Bibeltexte, Gebete und Lieder bereit. 
Eine Einführung in die Geschichte der uralten Wege und Straßen zwischen Thüringen und Hessen und der mittelalterlichen Pilgerbewegung hin nach Marburg oder darüber hinaus Richtung Santiago de Compostela rundet das Angebot ab. 
Unterkunftsverzeichnis: Hier können Sie zusammen mit dem Erwerb des Pilgerführers kostenlos unser aktuelles Unterkunftsverzeichnis für diesen Pilgerweg einsehen und herunterladen:
Unterkunftsverzeichnis Eisenach Marburg
Selbstverlag Elisabethpfad e.V.
Der Elisabethpfad e.V. ist gemeinnützig. 2002 gegründet verfolgt er das Ziel das Pilgern auf Elisabethpfaden hin zur Elisabethkirche in Marburg zu fördern. 
Dazu erstellt er Pilgerführer und andere hilfreiche Dinge, die es Menschen ermöglichen, nicht nur im fernen Spanien, sondern hier in den heimischen Regionen als Pilgerinnen und Pilger tiefere Erfahrungen zu machen und in der Spur Elisabeths dem leiden Christus in den Manschen zu begegnen.
Der Elisabethpfad e.V. hat zur Förderung des Pilgerns in wechselnden Kooperationen drei Pilgerwege ins Leben gerufen. Diese wurden mit Wegzeichen markiert und müssen immer von Neuem gepflegt werden.
Alle Arbeiten erfolgen ehrenamtlich. Die Überschüsse aus dem Verkauf hier im Pilgershop fließen 
  • in die Unterhaltung der Wege, 
  • die Pflege der Unterkunftsverzeichnisse und der Schriften, die wir zum Thema herausgeben 
  • und in die Öffentlichkeitsarbeit über unsere Webseite und diesen Pilgershop.
Mit dem Kauf eines unserer Pilgerartikel unterstützen Sie unsere ehrenamtliche Arbeit. Herzlichen Dank.
Hersteller Webseite

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


weitere Pilgerführer und mehr ...

Tipp
Pilgerführer Elisabethpfad 1
Prod.-Nr.: PS-B10025
Der Pilgerführer 1 des ELisabethpfad e.V. hat integrierte Karten, die vom Geografen Dr. Lutz Münzer gezeichnetet wurden. In sieben Etappen beschreibt der Pilgerführer den 2001 eingerichteten Pilgerweg von der Deutschordenskirche in Frankfurt am Mein bis zur Elisabethkirche in Marburg, deren Bauherr ebenfalls der Deutsche Orden war.Der Pilgerführer Elisabethpfad Frankfurt - Marburg ist in der jetzigen Ausgabe seit 2015 verfügbar. Seit der aktuellen Auflage enthält er die integrierten Wanderkarten im Maßstab 1:60000. Pilgergerechtes FormatDer Pilgerführer ist in einem für Pilger handlichen Format von 11 x 21 cm erschienen und umfasst 72 farbige Seiten. Er beschreibt den Verlauf des Elisabethpfades und bietet Bilder und Adressen von Kirchen, Gasthäusern, Kirchengemeinden, Herbergen, Einkaufsmöglichkeiten und Vieles mehr auf dem Weg. ElisabethAußerdem bietet er Etappenvorschläge, enthält praktische Hinweise und Impulse zum Pilgern und wartet mir einer Kurzbiografie der Heiligen Elisabeth auf.Unterkunftsverzeichnis: Hier können Sie zusammen mit dem Erwerb des Pilgerführers kostenlos unser aktuelles Unterkunftsverzeichnis für diesen Pilgerweg einsehen und herunterladen oder online einsehen: Unterkunftsverzeichnis Frankfurt Marburg

9,50 €*
Tipp
Pilgerführer Elisabethpfad 3
Prod.-Nr.: Ek-B10034
Der Pilgerführer 3: Köln - Marburg ...beschreibt den Elisabethpfad von Köln nach Marburg und den Weg der Jakobspilger von Marburg nach Köln. Der Pilgerführer ist am 25. Januar 2023 erschienen Der Preis des Pilgerführers liegt bei 15.80 €. Dafür bekommt man einen guten, leichten und inhaltsreichen Pilgerführer, der auch bequem in die Seitentasche der Wanderhose passt. Per QR-Code werden zusätzliche digitale Inhalte zugänglich. Die steigern den Mehrwert für jede Pilgerin und jeden Pilger. Unterkunftsverzeichnis, digitale Karten, Poi`s für jeden Ort und spirituelle Impulse, zum Lesen und Hören machen das Pilgern zu einem erweiterten Erlebnis. Wanderkarten Die Wanderkarten sind in Abschnitten in den Pilgerführer eingearbeitet und bieten einen Maßstab von 1: 50000. Es sind 14 Karten - jeweils auf eine Doppelseite gelegt - und zwei Stadtpläne (Köln und Marburg). Der erfahrene Geograph Lutz Müntzer (er ist auch Vereinsmitglied) hat sie gezeichnet - so wie in unseren beiden anderen Pilgerführern auch. Vorbereitung und Aufbruch Am Anfang beschreibt der Pilgerführer, woran man denken sollte, wenn man aufbrechen möchte. Dazu gehören Überlegungen, was das Pilgern als Solches ausmacht und vom Wandern unterscheidet. Etappenvorschläge in beide Richtungen Dann gibt es verschiedene Etappenvorschläge in beide Richtungen, mit deren Hilfe man sich die etwa 170 km Pilgerweg einteilen kann. Wichtige Adressen folgen, Gedanken zur Ausrüstung, zum Gepäck und zur Wegfindung. Navigation und Wegbeschreibung In seinem Hauptteil beschreibt der Pilgerführer dann ausführlich den Weg. Diese Beschreibung versteht sich als „Navigator”, der zusammen mit den Abschnittskarten funktioniert. Darüberhinaus geht der Pilgerweg durch viele Ortschaften, die in der Bedeutung für das Pilgern beschrieben werden. Kirchen und anderes Interessantes am Weg Natürlich wird in jedem Ort, wenn vorhanden, die Kirche angesteuert, um den Spuren der Suchenden vor uns begegnen zu können. Die meisten der Kirchengemeinden an dem Pilgerweg versuchen ihre Kirche offen zu halten und den Pilgern so eine innere Einkehr und eine Rast für die müden Füße zu ermöglichen. Gebet und Gottesdienst finden auf diese Weise immer wieder einen festen Ort auf dem Weg. Oftmals gibt es einen Pilgerstempel in der Kirche und manche Gemeinden bieten den Pilgernden sogar einfache Getränke an. Kurzinformationen zu den Poi'sDer Pilgerführer bietet zu jeder Kirche am Weg Kurzinformationen, die die Pilger mit der Geschichte des Ortes und der Gemeinde verbinden. Einen Teil der Beschreibungen wird bei diesem Pilgerweg 3 der historische Hintergrund der Pilgerwege ausmachen. Sie werden von Christoph Kühn in einer überarbeiteten und gekürzten Version beigesteuert. Geistliches zu Elisabeth Weil sich unsere Pilgerwege als „Elisabethpfade” verstehen, haben wir eine kurze Biografie der Heiligen Elisabeth mitabgedruckt, die eines unserer Mitglieder verfasst hat. So ist es möglich, in "Kontakt" zu dieser mittelalterlichen Heiligen zu treten und Anteil zu nehmen an ihrem Glauben, der sie in jedem elenden Menschen am Wegesrand den leidenden Christus selbst gegenwärtig sehen ließ. So versuchte sie seinem Wort nachzufolgen: (Mt 25,44) "Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Schwestern und Brüdern, das habt ihr mir getan." Was Köln und Marburg verbindet Köln und Marburg sind verbunden durch den "Stern". Der Stern, dem die Weisen aus dem Morgenland gefolgt sind, ragt gleichsam über der Vierung des Kölner Doms auf, während im Dom die Gebeine der Heiligen Drei Könige im Goldenen Schrein ruhen. Der Stern, von dem der Sänger und Seher Klingsor geweisagt hatte, dass er aufgehen werde über Ungarn, ziert nun gleichsam den Nordturm der Elisabethkirche in Marburg - als Hinweis auf Christus, den Morgenstern, und auf Elisabeth, in deren Namen die sieben Zacken angedeutet sind (sabeth=sieben). Was sich daraus an spirituellen Verbindungslinien ergibt, denen man als Einzelne oder als Gruppe folgen kann, versuchen wir anzudeuten und zu entfalten. Analoges und Digitales in Verbindung bringen Mit diesem Pilgerführer möchten wir versuchen, zusätzliche digitale Inhalte zu verbinden, damit der Pilgerführer selbst schlank und handlich bleiben kann und in die Pilger*innen-Hosentasche passt. Das geschieht durch QR-Codes, die Im Pilgerführer an den entsprechenden Stellen abgedruckt werden. Mit dem Smartphone scannt man diesen Code ein und landet dann direkt in dem digitalen Inhalt Zu diesen zusätzlichen digitalen Inhalten gehören folgende teils interaktive Bereiche: das Wegepflegeportal ist interaktiv. Es ermöglicht Pilger*innen unterwegs bemerkte Markierungsfehler zu melden an die jeweiligen Wegepfleger*nnen. Dabei werden Gästebucheinträge geschrieben, die auch für andere Pilger*nnen zu lesen sind und wichtige Orientierungshilfen bieten. das Unterkunftsverzeichnis. Es enthält jetzt auch, Kontakte-, Einkehr-, Einkaufs- und Pilgerstempelstellenmöglichkeiten das digitale Kartenmaterial zur Orientierung ist mit dem eingetragnenen gpx Pfad versehen und einer "Zeig mir wo ich bin" - Funktion. Die digitalen Karten zeigen alle Points if Interest (Poi`s), die Übernachtungs- und Kontakmöglichkeiten an dem jeweiligen geografischen Ort, die spirituellen Impulse und auch Weghinweise. weitergehende Infos zu Orten und Kirchen (Poi`s). Hier zeigen wir die ausführlichen Artikel von Christoph Kühn, Annette Heusch-Altenstein und anderen Autor*innen, so wie zahlreiche Bilder in kleinen Slideshows. Pilgerimpulse und spirituelle Anregungen für jeden Pilgertag. In zwei Themensträngen gibt es für jeden Tag: Morgengebete, Impulse am Vormittag, Mittagsgebete, Impulse am Nachmittag und Abendgebete. Es gibt jeweils Meditative Texte und Gebete, Lieder mit Notensätzen. Beim Themenstrang „Von Stern zu Stern” sind alle Texte und Lieder vertont und als Audio abrufbar (Podcast). Pilgerlieder und - Pilgerlitaneien zum Mitsingen Viel Spaß beim Pilgern - Wind im Rücken und Sehnsucht im Herzen Bernhard Dietrich und das Team des Elisabethpfad e.V.

15,80 €*
Tipp
Pilgerausweis
Prod.-Nr.: PS-B10029
Pilgerausweis für die Elisabethpfade Der Pilgerausweis dient dazu sich auf Elisabethpfaden als Pilger auszuweisen. Er enthält Stempelfelder. In vielen Pfarrämtern, bei Ortsvorstehern, Kirchen oder Pilgerherbergen kann man sich einen Stempel in seinen Ausweis drücken lassen. Das dient der Erinnerung und dem Nachweis, dass man wirklich von Ort zu Ort gepilgert ist. In der Elisabethkirche braucht man zum Beispiel unter Vorlage des Pilgerausweises keinen Eintritt zu bezahlen für den Besuch der Kunstschätze im hinteren Teil der Kirche.

Ab 1,20 €*
Tipp
Pilgerstern
Prod.-Nr.: PS-B10030
Wie die Muschel auf Jakobswegen ist der Pilgerstern das Zeichen auf Elisabethpfaden. Der Marburger Pilgerstern ist zugleich ein Elisabethstern. Er ist ein siebenzackiger Stern, der seine Gestalt und Form vom Stern hat, der auf dem Nordturm der Elisabethkirche den Pilgern schon von Weitem das Ziel ihres Pilgerweges vor Augen hält. Elisabeth und der SternDer Pilgerstern will darum an den Lebensweg und an den Glauben Elisabeths erinnern: Elisabeths Leben war ein immer währendes Aufbrechen, das aber ihre eine große Sehnsucht wach hielt – die Sehnsucht nach innigster Gemeinschaft mit Gott, nach seinem Segen. Deswegen konnte sie verzichten auf Heimat, königliche Würde, Macht und Reichtum, auch auf den heiß geliebten Mann und die Kinder, weil sie den geliebten Christus in allen, vor allem den leidenden Geschöpfen sah. Was sie für sie tat, tat sie für Christus. Der Stern in der BibelIn der Offenbahrung des Johannes sagt Christus im 22. Kapitel: "Ich bin der helle Morgenstern". Deshalb kann man sagen: Christus war für Elisabeth Licht in Dunkel und Verzweiflung, er war ihr Abendstern, der das Ziel in der Finsternis zeigt, er war der Morgenstern, der ihr von der Hoffnung auf einen neuen unvergänglichen Tag erzählte. Der Stern heute ...Wenn wir heute in der Spur dieser großen Frau unter dem Zeichen des Sterns auf Elisabethpfaden pilgern, dann folgen wir wie Elisabeth Christus nach, der ihr "heller Morgenstern" gewesen ist. Sieben Zacken ...Außerdem, der Stern hat sieben Zacken … Wir wissen, dass die Zahl Sieben von Alters her eine heilige Zahl mit vielfältiger mystischer Bedeutung ist, die Vollkommenheit und Ganzheit meint. Der Wortsinn des Namens Elisabeth hat damit zu tun: Eine Zusammensetzung aus zwei hebräischen Worten: Eli = mein Gott. Scheba = die Zahl Sieben. Bedeutung des 7-zackigen SternsWas soll das bedeuten: Mein Gott ist die Sieben? Wenn 7 für Vollkommenheit und Ganzheit steht, dann kann ich das sogar im Deutschen mit einem Wortspiel nachbilden: Mein Gott ist mein Ein und Alles (Das sind sieben Worte). Elisabeths erster BiographCaesarius von Heisterbach, Elisabeths erster Biograph hat im Jahr 1235 Elisabeths Namen ähnlich ausgelegt und von den sieben Gaben des Heiligen Geistes gesprochen, die sie empfangen habe und durch die sie ihren Weg in der Nachfolge Jesu habe gehen können. EigenschaftenDer Pilgerstern hat einen Durchmesser von ca. 5 cm. Mit einem einfachen beigen Band kann man ihn um den Hals hängen und sichtbar als Pilgerzeichen für die Elisabethpfade tragen, die alle nach Marburg zum Grab der heiligen Elisabeth führen.

Ab 3,50 €*
Tipp
Pilgerbüchlein
Prod.-Nr.: PS-B10028
Pilgerbüchlein mit Gebeten, Liedern und Quelltexten zu Elisabeth. Für Pilgergruppen genauso wie für Einzelpilger ist es gut zu gebrauchen, das Pilgerbüchlein, das der Elisabethpfad e.V. nun in einer 2. Auflage herausgebracht hat. EntstehungDas Pilgerbüchlein war zunächst nur in kleiner Stückzahl für den Gebrauch auf geführten Pilgerwege entwickelt worden. Paul M. Clotz war es, der aufgrund langjähriger Erfahrung bei der Leitung von Pilgergruppen auf Hessisch Ökumenischen Pilgerwegen und seit 2000 auch auf Elisabethpfaden die Gebete, Texte und Lieder zu einem für unterwegs brauchbaren Kanon sammelte, zusammenstellte oder auch verfasste. Als die erste Auflage aufgebraucht war, wurde jetzt (05/2010) eine 2. Auflage nötig. Sie wurde um mehrere Lieder, vor allem aus Taizé erweitert, von Fehlern bereinigt und enthält nun auch eine Pilgerlitanie, die für die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 800. Geburtstag Elisabeths entstanden war. Spirituelle InhalteDas Pilgerbüchlein enthält Ordnungen, Gebete und Lieder für das Morgengebet (mit der Feier der Eucharistie/des Abendmahles), das Mittags- und das Abendgebet. Es finden sich Meditationen und Texte für unterwegs, die geeignet sind, dem Pilgerweg eine spirituelle Tiefe zu geben. Einblick in die älteste Überlieferung zu ElisabethAußerdem erfährt der Pilger in dem handlichen Pilgerbüchlein einiges über die Heilige Elisabeth. Das älteste überlieferte Zeugnis, die Aussagen der vier Dienerinnen (der sogenannte Libellus) ist als Anhang abgedruckt. Die von den Dienerinnen wiedergegebenen Worte und Aussprüche Elisabeths sind farblich herausgehoben, sodass man sie leichter auffinden kann. Für Pilgerinnen und Pilger heute ...So erfährt der/die PilgerIn unmittelbar aus Elisabeths Mund, was sie aufgegeben und losgelassen hat, um ihren Weg gehen zu können. Einen Weg hinunter aus fürstlicher Höhe zu den Menschen, zu den Vergessenen, den Armen und Kranken. In ihnen suchte und fand sie den leidenden Christus, dem ihre Liebe galt. Von dieser Frau angeregt kann der/die PiglerIn heute anfangen zu fragen nach seinem/ihrem eigenen Weg in der Nachfolge Jesu ... Das Pilgerbüchlein enthält hinten auch Stempelfelder, die als Pilgerausweisersatz dienen können.

Ab 2,80 €*
Tipp
Pilgerstab
Prod.-Nr.: PS-B10032
Pilgerstab aus den Behindertenwerkstätten von HephataDer schlanke Stock der Esskastanie, leicht und zäh, entrindet, glatt geschliffen und geschmirgelt, wasserfest gewachst. Die Stablänge kann variieren. Mit Lederschlaufe und Stocknagel. Der Pilgerstab wird gesondert und mit separater Rechnung durch Hephata versendet. Pilgerstab mit einer Länge bis 125cm ( 23,50€ brutto zzgl. Versandkosten, z.Z. etwa 6,50€) Wenn SieSonderlängen bis 180cm auf Anfrage möglich (Preis erfragen) Beschreibung:Pilgerstab aus Kastanienholz mit Stocknagel „Elisabethpfad“ und Handschlaufe Naturgewachsen, handwerklich bearbeitet und oberflächenbehandelt Ergonomisch geformtes Stabende im Haltebereich Rutschhemmende Griffstellen eingearbeitet Bestellungen: Hephata - Werkstätten, Treysa Am Lindenplatz 1 34613 Schwalmstadt Telefon: 06691- 18 1395 E-Mail: christian.otto@hephata.de

23,50 €*
Tipp
Elisabethpfad Pilgerzeichen
Prod.-Nr.: Ek-B10109
Elisabethpfad Pilgerzeichen Dieses Pilgerzeichen dient eigentlich zur Markierung der Elisabethpfade. Es ist auf einem stabilen 3 mm starken Alublech in dreischichtsandwichbauweise gedruckt. Wir benutzen es an hervorgehobenen Stellen für Bäume oder Holsschilder. Sie werden mit Montagekleber befestigt. Das Pilgerzeichen kann aber natürlich auch als Erinnerungszeichen dienen und zu Hause einen Platz finden. Auch als Untersetzer für Gläser macht es eine gute Figur. Auf diese Weise trägt es das Motto der Heiligen Elisabeth auch ins eigene Haus: "Seht ich habe es euch doch gesagt: Wir sollen die Menschen fröhlich machen."

Ab 3,50 €*
Marburger Pilgerweg
Prod.-Nr.: PS-B10031
Beschreibung eines Pilgerweges auf den Spuren von Pilgern durch Marburg Der Marburger Pilgerweg ist ein innerstädtische Pilgerweg. Marburg mit dem Grab der Heiligen Elisabeth war nicht nur Ziel mittelalterlicher Wallfahrten, sondern auch wichtige Zwischenstation auf den nach Santiago de Compostela hinführenden Pilgerwegen. Der Marburger Pilgerweg geht den Spuren nach, welche sowohl die Elisabethpilger als auch die Jakobuspilger in der Stadt hinterlassen haben (ehemaliger Pilgerfriedhof St. Michael, ehemalige Pilgerherberge St. Jakob, Siechenkapelle St. Jost…) Zu dem Pilgerweg ist folgende Broschüre erschienen, mit deren Hilfe der Weg ohne besondere Leitung gegangen werden kann: "Marburger Pilgerweg - Auf den Spuren der Elisabethpilger und der Jakobuspilger in Marburg" Ein Pilgerführer (mit geistlichen Texten für unterwegs, Bildern und Karte mit eingezeichnetem Wegeverlauf), 2. verbesserte Auflage im Vierfarbdruck, zum Elisabethjubiläum 2007 Zusammengestellt von Wilhelm Heermann. 58 Seiten

5,00 €*
Tipp
Elisabethpfad Pilgerbutton
Prod.-Nr.: Ek-B10036
Pilgerbutton mit Elisabethpfadlogo Dieser Button hat auf der Rückseite eine Nadel zum Anstecken. Auch am Rucksack läßt sich der Button damit leicht befestigen. Das Motiv ist dem Logo des Elisabethpfades gleich. Es ist von dem Grafiker Andreas Pfeiffle aus dem Elisabethfensther der Elisabethkirche entnommen. Dort stellen in der linken Bahn von Unten nach Oben sechs Medaillions die "Werke der Barmherzigkeit" dar. In einem dieser Medaillons wird erzählt, wie Elisabeth dem Evangelium folgt (Mt 25, 31-40) und Fremde und Pilger aufnimmt in ihr Haus. Sie sieht in den Ärmsten Christus selbst gegenwärtig. Einzig in diesem Medaillon lassen die Glaskünstler des Mittelalters Elisabeth direkt in die Augen des Betrachters schauen, der auf diese Weise mit diesem "Augenblick" berührt wird und weis: Ich bin gemeint, ich bin geachtet, wertgeschätzt und geliebt. Wir vom Team des Elisabethpfad e.V. denken, dass die Träger des Pilgerbuttons, diese Haltung, diesen Blick weitergeben - ob bewußt oder unbewußt - und so ein Stück die Spiritualität Elisabeths pilgernd in die Welt tragen. Wir haben eine Staffelung der Preise eingerichtet. In jedem Fall unterstützen Sie mit dem Kauf dieses Buttons die Arbeit des Elisabethpfad e.V. Herzlichen Dank. Ihr Elisabethpfad e.V. Team

Ab 1,20 €*
Tipp
Die Elisabethkirche in Marburg - Ein Wegweiser zum Verstehen
Prod.-Nr.: Ek-B-300
Ein Wegweiser zum Verstehen - die Elisabethkirche in MarburgDer sogenannte Wegweiser von Dr. Eberhard Leppin, ergänzt und überarbeitet von Renate Lührmann, Simon Dietrich und Bernhard Dietrich, ist in einer aktualisierten und erweiterten Auflage, 132 Seiten , herausgekommenDas Konzept ...Seit vielen Jahren schon begleitet der „Wegweiser“ die Besucher der Elisabethkirche auf ihrem Rundgang durch das Bauwerk und nach Hause zum ruhigen Nachlesen und Nachschlagen. Als der damalige Pfarrer Dr. Eberhard Leppin diesen Kirchenführer Anfang der 1980er Jahre konzipierte, schwebte ihm nicht nur ein praktisch handhabbares Büchlein mit kunsthistorischen Erläuterungen vor. Darüber hinaus wollte er den Lesern ein übergeordnetes geistliches Verständ­nis des Gebäudes nahebringen: Die Hoffnung auf das Himmlische Jerusalem, die die Baumeister der Gotik hier in Stein gemauert hatten. Zeitlose Gültigkeit ...Der Text Leppins hat grundsätzlich nichts an seiner Gültigkeit eingebüßt und vermag noch immer, die Faszination dieses "Schöpfungsbaus der deutschen Gotik" zu vermitteln. Da die alte Auflage jedoch knapp wurde und neuere Forschungsergebnisse das ein oder andere Detail inzwischen in anderem Licht erscheinen lassen, schien es aber doch notwendig, einige Verbesserungen vorzunehmen. Überarbeitungen ...Noch 2009 überarbeitete Leppin selbst den Text. Nun, nach seinem Tod im November 2014, nahm sich unsere Kirchenführerin Renate Lühr­mann des Wegweisers an und ergänzte ihn behutsam um die neuesten Erkenntnisse. Auch das Bildmaterial wurde umfassend durch Bernhard Dietrich erneuert und erweitert. Über 150 Farbfotografien lösen jetzt die Schwarzweißaufnahmen der Vorgängerauflagen ab. Erhältlich ...Diese neueste Auflage ist nun nach langer Vorbereitung im Dezember 2016 erschienen und ab sofort in der Elisabethkirche, im Kirchenkiosk gegenüber der Elisabethkirche und hier im Pilgershop erhältlich.

5,00 €*